Apfelkuchen mit Makronengitter

Apfelkuchen mit Makronengitter Rezept

Zutaten

  • 1,5 kg  Äpfel (à ca. 125 g) 
  •     Saft von 1 Zitrone 
  • 350 Butter oder Margarine 
  • 350 Zucker 
  • 1 Prise  Salz 
  • 1 Päckchen  Vanillin-Zucker 
  • 8   Eier (Größe M) 
  • 500 Mehl 
  • 1 Päckchen  Backpulver 
  • 200 ml  Milch 
  • 200 Schmand 
  • 1 Päckchen  Puddingpulver "Vanillegeschmack" 
  • 400 Marzipan-Rohmasse 
  • 1   Eigelb 
  • 50 Mandelblättchen 
  •     Puderzucker 
  •     Fett 

Zubereitung

120 Minuten
leicht
1.
Äpfel schälen, halbieren und Kerngehäuse entfernen. Äpfel in Achtel schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Fett, 200 g Zucker, Salz und Vanillin-Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig schlagen. 4 Eier nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und portionsweise abwechselnd mit der Milch, bis auf 3 Esslöffel, unterrühren. Die Fettpfanne des Backofens (ca. 38 x 34 cm) fetten, den Teig darauf verteilen und glatt streichen. Dabei am Rand etwas hochziehen. Mit Apfelspalten dicht belegen. Schmand, 75 g Zucker und 3 Eier in eine Rührschüssel geben und mit den Schneebesen des Handrührgerätes verrühren. Dabei das Puddingpulver einrieseln lassen. Schmandguss über die Äpfel gießen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) 65-70 Minuten backen. Marzipan, restlichen Zucker, übriges Ei und 2 Esslöffel Milch mit den Schneebesen des Handrührgerätes verrühren und in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. 25 Minuten vor Ende der Backzeit Marzipanmasse gitterartig auf den Kuchen spritzen und mitbacken. Eigelb und restliche Milch verrühren und das Makronengitter damit ca. 8 Minuten vor Ende der Backzeit vorsichtig bestreichen. Kuchen auskühlen lassen. Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und über den Kuchen streuen. Mit Puderzucker bestäuben. Dazu Sahne reichen. Ergibt ca. 24 Stücke

Ernährungsinfo

  • 440 kcal
  • 1840 kJ
  • 8g Eiweiß
  • 24g Fett
  • 46g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved