Apfelkuchen mit Schmand

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

  • 500 g   Mehl (Type 550)  
  •     Salz  
  • 1 Päckchen   Trockenhefe  
  • 90 g   Zucker  
  • 300 ml   Milch  
  • 60 g   Butter oder Margarine  
  • 70 g   Walnusskerne  
  • 1,2 kg   Äpfel  
  • 4 EL   Zitronensaft  
  • 200 g   Schmand  
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  •     Fett für die Fettpfanne 
  •     Mehl zum Bearbeiten 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Mehl, 1 Prise Salz, Hefe und 60 g Zucker in einer Schüssel mischen. Fett erwärmen, Milch zufügen und zu dem Mehlgemisch geben, mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verarbeiten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen. Die Fettpfanne des Backofens einfetten. Walnüsse hacken. Teig nochmals kneten, dann auf bemehlter Arbeitsfläche etwas größer als die Fettpfanne ausrollen, in die Fettpfanne legen und überstehende Ränder abschneiden. Den Teig andrücken, mit einer Gabel mehrfach einstechen und zugedeckt ca. 15 Minuten gehen lassen. Inzwischen die Äpfel schälen, achteln, dabei die Kerngehäuse entfernen. Die Achtel mit Zitronensaft beträufeln und auf den Hefeteig legen. Schmand, Eier, Vanillin-Zucker und restlichen Zucker verrühren und über die Äpfel gießen, mit Walnüssen bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) 20-30 Minuten backen. Den Kuchen aufschneiden und mit Zitronenmelisse verzieren. Ergibt ca. 20 Stücke
2.
Geschirr: R & B
3.
Kanne: ASA
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 230 kcal
  • 960 kJ
  • 6 g Eiweiß
  • 9 g Fett
  • 31 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Scarlini

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved