Apfelkuchen mit Streusel

0
(0) 0 Sterne von 5
Apfelkuchen mit Streusel Rezept

Zutaten

Für  Stücke
  • 40 g   Rosinen  
  • 450 g   Mehl  
  • 200 g   Butter  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 150 g   Zucker  
  • 1 TL   Vanillin-Zucker  
  • 1 gestrichene(r) TL   Backpulver  
  • 2 EL   Paniermehl  
  • 2 kg   Äpfel  
  • 40 g   Mandelstifte  
  • 1 TL   Zimt  
  • 350 ml   Apfelsaft  
  •     Puderzucker zum Bestäuben 
  •     Fett und Mehl für die Form 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Rosinen abspülen und abtropfen lassen. 400 g Mehl, Butter, Ei, 120 g Zucker, Vanillin-Zucker und Backpulver erst mit dem Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Eine Springform (28 cm Ø) fetten und mit Mehl ausstäuben. 700 g Teig abwiegen und rund (ca. 35 cm Ø) ausrollen. Formboden und Rand damit auslegen, etwas andrücken, mit Paniermehl bestreuen und kalt stellen. Äpfel schälen, Kerngehäuse herausschneiden und Fruchtfleisch in Stücke schneiden. Apfelstücke, Rosinen, Mandeln, Zimt, Apfelsaft und 30 g Zucker in einem großen Topf zugedeckt 4–6 Minuten bissfest dünsten. Inzwischen übrigen Teig und 50 g Mehl mit den Knethaken des Handrührgerätes zu Streuseln verarbeiten und kalt stellen. Apfelstücke in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Äpfel in die Form geben, mit Streuseln bedecken und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 35–40 Minuten braun backen. Kuchen herausnehmen, abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben
2.
Wartezeit ca. 35 Minuten
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 430 kcal
  • 1800 kJ
  • 6 g Eiweiß
  • 18 g Fett
  • 61 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved