Apfelkuchen mit Streuseln

3.588235
(34) 3.6 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 1,25 kg   säuerliche Äpfel  
  • 6 EL   Zitronensaft  
  • 200 g   + 250 g Butter/Margarine  
  • 125 g   + 150 g Zucker  
  •     Salz  
  • 1/2 TL   Zimt  
  • 250 g   + 375 g Mehl  
  • 50 g   gemahlene Mandeln oder Haselnüsse  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 5   Eier (Gr. M) 
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 75 ml   Milch  
  • 1 EL   Puderzucker  

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Äpfel waschen, schälen, vierteln und das Kerngehäuse herausschneiden. Äpfel in kleine Stücke schneiden und mit Zitronensaft beträufeln
2.
Für die Streusel 200 g Fett, 125 g Zucker, 1 Prise Salz, Zimt, 250 g Mehl und Mandeln erst mit den Knethaken des Handrührgerätes verkneten. Dann mit den Händen zu groben Streuseln verarbeiten
3.
Für den Rührteig in einer großen Schüssel 250 g weiches Fett, 150 g Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker und 1 Prise Salz cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. 375 g Mehl und Backpulver mischen. Im Wechsel mit der Milch unterrühren. Apfelstückchen unterheben
4.
Apfel-Teigmasse auf ein gefettetes Backblech (ca. 35 x 40 cm) streichen. Streusel gleichmäßig darauf verteilen. Kuchen im heißen Backofen (E- Herd: 175 °C / Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 30-35 Minuten backen. Abkühlen und mit Puderzucker bestäuben
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 340 kcal
  • 1420 kJ
  • 5 g Eiweiß
  • 18 g Fett
  • 37 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved