Apfelmarzipan-Kuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 750 g   Äpfel (z. B. Jonagold)  
  • 120 g   Zucker  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 150 g   Mehl  
  • 1 gestrichene(r) TL   Backpulver  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 75 g   Butter  
  • 200 g   Marzipan-Rohmasse  
  • 1 EL   Puderzucker  
  •     Minze zum Verzieren 
  •     Fett für die Form 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Stücke schneiden. Mit 50 g Zucker in einen Topf geben und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten dünsten. Ab und zu umrühren. Die Äpfel sollten weich, aber noch nicht zerfallen sein. Auf einem Sieb abtropfen und erkalten lassen. Eier trennen. Mehl, Backpulver, 70 g Zucker und Vanillin-Zucker mischen. Eigelb und Butter in Stücken zugeben und mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Springform (26 cm Ø) fetten. Teig in die Form geben, flachdrücken, dabei einen 2 cm hohen Rand formen. Ca. 30 Minuten kalt stellen. Äpfel auf den Teig geben. Marzipan glatt rühren, Eiweiß nacheinander unterrühren. In einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und die Torte damit bespritzen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 150 °C/ Umluft: 125 °C/ Gas: Stufe 1) 35-40 Minuten backen. Auskühlen lassen. Rand mit Puderzucker bestäuben. Mit Minze verzieren
2.
Wartezeit ca. 2 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 260 kcal
  • 1090 kJ
  • 4 g Eiweiß
  • 12 g Fett
  • 33 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved