Apfelringekuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 750 g   Äpfel  
  •     Saft von 1 Zitrone 
  • 350 g   Magerquark  
  • 1 EL   Milch  
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 4 EL   Öl  
  • 100 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 200 g   Mehl  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • ca. 100 g   Preiselbeeren aus dem Glas  
  • 2-3 EL   Aprikosen-Konfitüre  
  • 20 g   Kokosraspel  

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Äpfel schälen und mit einem Ausstecher das Kerngehäuse herausstechen. Äpfel in Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. 100 g Quark, Milch, 1 Ei, Öl, 50 g Zucker, Vanillin-Zucker und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes verrühren. Mehl und Backpulver mischen und unter die Quarkmasse heben. Boden einer Springform (26 cm Ø) mit Backpapier auslegen. Teig mit den Händen darin verteilen, dabei den Rand ca. 4 cm hochziehen. Restliche Eier trennen. Übrigen Quark, Eigelb und restlichen Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes verrühren. Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben. Auf den Teig geben und glatt streichen. Äpfel darauf verteilen und die Löcher mit je einem 1/2 Teelöffel Preiselbeeren füllen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) 25-30 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Konfitüre erwärmen und Äpfel und Tortenrand damit bestreichen. Tortenrand mit Kokosraspel bestreuen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 240 kcal
  • 1010 kJ
  • 8 g Eiweiß
  • 7 g Fett
  • 36 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved