Apfelschnecken

0
(0) 0 Sterne von 5
Apfelschnecken Rezept

Zutaten

Für  Stück
  • 100 g   getrocknete Aprikosen  
  • 350 g   Äpfel (ca. 2 Stück) 
  • 4 EL   Zitronensaft  
  • 50 g   abgezogene Mandeln  
  •     abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone 
  • 150 g   Magerquark  
  • 6 EL   Milch  
  • 6 EL   Öl  
  • 105 g   Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 300 g   Mehl  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 1 TL   Schlagsahne  
  • 75 g   Puderzucker  
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 
  •     Backpapier  

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Aprikosen in Streifen schneiden und in Wasser einweichen. Äpfel waschen, schälen, achteln, Kerngehäuse herausschneiden und die Achtel in feine Scheiben schneiden. Mit 2 Esslöffel Zitonensaft beträufeln.
2.
Mandeln grob hacken. Quark, Milch, Öl, 75 g Zucker, Salz und Vanillin-Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes verrühren. Mehl und Backpulver mischen und die Hälfte davon esslöffelweise unter den Teig rühren.
3.
Restliches Mehl unterkneten. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Quadrat (35 cm x 35 cm) ausrollen. Aprikosen abtropfen lassen und mit Äpfeln, Mandeln, Zitronenschale und dem restlichen Zucker vermischen.
4.
Füllung so auf dem Teig verteilen, dass eine Seite 4-5 cm frei bleibt. Ei trennen. Den freien Teigstreifen mit Eiweiß bestreichen und von der gegenüberliegenden Seite her aufrollen. In ca. 2,5 cm dicke Scheiben schneiden.
5.
Die Schnecken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten goldbraun backen. Eigelb und Sahne verrühren und die Schnecken nach ca. 15 Minuten damit bestreichen.
6.
Puderzucker und restlichen Zitronensaft zu einem glatten Guss verrühren. Die Schnecken aus dem Ofen nehmen und noch warm mit Zuckerguss bestreichen. Auskühlen lassen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 350 kcal
  • 1470 kJ
  • 8 g Eiweiß
  • 10 g Fett
  • 50 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved