Apfelstrudel

5
(2) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 250 g   Mehl  
  • 1 TL   Backpulver  
  • 125 g   + 2 EL Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 125 g   + 2 EL Butter  
  • 50 g   Semmelbrösel  
  • 40 g   Pinienkerne  
  • 400 g   Äpfel  
  • 1 Päckchen   Bourbon-Vanillezucker  
  •     abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone 
  • 2 EL   Zitronensaft  
  • 1   Ei (Größe M) 
  •     Puderzucker zum Bestäuben 
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 
  •     Frischhaltefolie  
  •     Backpapier  

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Mehl, Backpulver, 125 g Zucker und Salz in einer Schüssel mischen. 1 Ei und 125 g Butter in Flöckchen zugeben. Erst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. In Folie gewickelt ca. 45 Minuten kalt stellen
2.
2 EL Butter in einer Pfanne schmelzen. Brösel und Pinienkerne darin anrösten. Vom Herd ziehen und auskühlen lassen. Äpfel schälen, achteln und entkernen. Äpfel in feine Scheiben schneiden. Mit 2 EL Zucker, Bröselmischung, Vanillezucker, Zitronenschale und -saft vermengen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig (ca. 26 x 37 cm) ausrollen. Apfelmischung auf den Teig geben, dabei ca. 2 cm Rand frei lassen. Kurze, seitliche Ränder über die Füllung schlagen, dann von der langen Seite her aufrollen
3.
Strudel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. 1 Ei verquirlen, Strudel damit bestreichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) 25–30 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Eventuell mit Puderzucker bestäuben. Dazu schmeckt Schlagsahne
4.
Wartezeit ca. 30 Minuten
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 180 kcal
  • 750 kJ
  • 3 g Eiweiß
  • 10 g Fett
  • 21 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved