Apfeltarte

0
(0) 0 Sterne von 5
Apfeltarte Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 200 Mehl 
  • 2 gestrichene(r) TL  Backpulver 
  • 50 + 3 EL Zucker 
  • 3 EL  Öl 
  • 5 EL  Milch 
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 3   Äpfel (z. B. Jonagold) 
  • 20 Butter oder Margarine 
  • 1 Glas (340 g)  Aprikosen-Konfitüre 
  •     Frischhaltefolie 
  •     Mehl 
  •     Fett und Mehl 
  •     Bild 2: gemahlene Pistazien zum Verzieren 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Mehl, Backpulver, 50 g Zucker, Öl, Milch und 1 Ei mit den Knethaken des Handrührgerätes zügig zu einem glatten Teig verarbeiten. In Folie wickeln und 30 Minuten kalt stellen. Inzwischen Äpfel waschen, trockenreiben, halbieren, Kerngehäuse mit einem Kugelausstecher herauslösen. Äpfel in feine Scheiben schneiden. Teig auf gut bemehlter Arbeitsfläche zu einem Kreis (32 cm Ø) ausrollen und eine gefettete und mit Mehl bestäubte Tarteform (26 cm Ø) damit auskleiden. Apfelscheiben gleichmäßig auf dem Boden verteilen. Fett schmelzen. Fett, 1 Ei und 3 Esslöffel Zucker verrühren und über die Äpfel gießen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 35 Minuten backen. Inzwischen Konfitüre erwärmen. Durch ein Sieb streichen und Äpfel damit bestreichen
2.
Bild 2: Mit gemahlenen Pistazien verzieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 170 kcal
  • 710 kJ
  • 2 g Eiweiß
  • 4 g Fett
  • 30 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved