Aprikosen-Nougat-Schokoladen-Zupfkuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

  • 1   Tafel (100 g) Nougat-Schokolade  
  • 200 g   schnittfeste Nuss-Nougatmasse  
  • 450 g   Mehl  
  • 2 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 500 g   Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 35 g   Back-Kakao  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 400 g   Butter oder Margarine  
  • 8   Eier (Größe M) 
  • 3 Dose(n) (à 425 ml; Abtr.gew. 250 g)  Aprikosen  
  • 1,5 kg   Magerquark  
  • 1 1/2 Päckchen   Puddingpulver "Vanille-Geschmack"  
  •     Puderzucker zum Bestreuen 
  •     Fett für das Blech 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Schokolade grob hacken. Nougat in Würfel schneiden. Mehl, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 200 g Zucker, Salz, Kakao und Backpulver mischen. 275 g weiches Fett und 2 Eier zufügen. Mit den Knethaken des Handrührgerätes unterarbeiten. Schokolade und die Hälfte der Nougatwürfel zufügen und unterkneten. Zugedeckt ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Für die Quarkmasse restliches Fett schmelzen. Aprikosen abtropfen lassen. Quark, restlichen Zucker und Vanillin-Zucker, übrige Eier, Puddingpulver und flüssiges Fett verrühren. Die Fettpfanne des Backofens fetten. Ca. 3/4 des Teiges auf leicht bemehlter Arbeitsfläche in Blechgröße ausrollen und gleichmäßig in die Fettpfanne drücken. Aprikosen darauf verteilen. Quarkmasse darübergeben und glatt streichen. Rest Teig etwas flach rollen und in Stücke zupfen. Zusammen mit den übrigen Nougatwürfeln auf der Quarkmasse verteilen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 50 Minuten backen. Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäubt servieren. Ergibt ca. 25 Stücke
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 430 kcal
  • 1800 kJ
  • 14 g Eiweiß
  • 19 g Fett
  • 50 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved