Aprikosen-Pudding-Küchlein

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 380 g   Mehl  
  • 150 g   Zucker  
  • 1-2   Msp Zimt  
  • 1 Prise   Salz  
  • 60 g   Butter oder Margarine  
  • 1 Dose(n) (425 ml)  Aprikosen  
  • 200 g   Magerquark  
  • 6 EL   + 250 ml Milch  
  • 6 EL   Öl  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 1 Päckchen   Backfeste Pudding Creme  
  •     Puderzucker zum Bestäuben 
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 
  •     Backpapier  

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Für die Streusel 80 g Mehl, 75 g Zucker, Zimt, Salz und Fett mit den Knethaken des Handrührgerätes verkneten. Anschließend mit den Händen zu Streuseln verarbeiten und kalt stellen. Aprikosen in einem Sieb abtropfen lassen. Quark, 6 Esslöffel Milch, Öl, 75 g Zucker und Vanillin-Zucker verrühren. 300 g Mehl und Backpulver mischen und unter die Quarkmasse rühren. Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche zu einer dicken Rolle formen und in 12 gleichgroße Stücke schneiden. Jedes Stück oval (10-12 cm Länge) ausrollen. Auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Aprikosenhälften in je 4 Spalten schneiden. 250 ml Milch in einen Rührbecher geben, Cremepulver zufügen und mit den Schneebesen des Handrührgerätes auf niedrigster Stufe ca. 1 Minute verrühren. Dann auf höchster Stufe ca. 1 Minute aufschlagen. Pudding Creme auf die 12 Küchlein verteilen und verstreichen (ca. 0,5 cm Rand lassen) und mit den Aprikosenspalten fächerförmig belegen. Streusel auf den Küchlein verteilen. Bleche nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten backen. Auskühlen lassen. Küchlein mit Puderzucker bestäuben und servieren
2.
30 Minuten Wartezeit
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 300 kcal
  • 1270 kJ
  • 6 g Eiweiß
  • 10 g Fett
  • 46 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved