Aprikosen-Rosettenkuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 1 Dose(n)   (850 ml) Aprikosen  
  • 300 g   Mehl  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 75 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 150 g   Magerquark  
  • 6 EL   Milch  
  • 6 EL   Öl  
  • 125 g   + 2 EL Aprikosen-Konfitüre  
  • 30 g   Mandelblättchen  
  •     Puderzucker zum Bestäuben 
  •     Fett und Mehl für die Form 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Aprikosen auf ein Sieb gießen, abtropfen lassen. Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillin-Zucker, Salz, Quark, Milch und Öl zu einem glatten Teig verkneten. Aprikosen in kleine Stücke schneiden und mit 125 g Konfitüre vermengen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Platte (45 x 36 cm) ausrollen. Aprikosen darauf verteilen, von der langen Seite aufrollen und in 10 gleichgroße Stücke schneiden. Eine Springform (26 cm Ø) fetten und mit Mehl ausstäuben. Teigstücke mit der Schnittfläche nach oben in die Form legen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 30 Minuten backen. Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, herausnehmen. Kuchen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und aus der Form lösen. Kuchen mit 2 Esslöffel Konfitüre bestreichen und den oberen Rand mit Mandelblättchen und Puderzucker bestreuen. Dazu schmeckt geschlagene Sahne
2.
1 Stunde Wartezeit
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 190 kcal
  • 790 kJ
  • 4 g Eiweiß
  • 5 g Fett
  • 32 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved