Aprikosen-Törtchen

0
(0) 0 Sterne von 5
Aprikosen-Törtchen Rezept

Zutaten

Für Stück
  • 1 Packung  (450 g, 6 rechteckige Scheiben) tiefgefrorener Blätterteig 
  • 225 Zucker 
  • 1 Päckchen  Vanillin-Zucker 
  • 1 Prise  Salz 
  • 2 (ca. 30 g)  leicht gehäufte EL Mehl 
  • 350 ml  Milch 
  • 1 TL  Butter oder Margarine 
  • 6   Aprikosen 
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 3   Eigelb (Größe M) 
  •     Pistazienkerne und Minze 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Blätterteigscheiben nebeneinanderlegen und ca. 10 Minuten bei Zimmertemperatur auftauen lassen. Zucker, Vanillin-Zucker, Salz und Mehl mischen. Milch mit dem Fett in einem Topf aufkochen.
2.
Zuckermischung unter kräftigem Rühren in die Milch geben. Einmal kurz aufkochen, vom Herd ziehen. In eine Schüssel füllen, abdecken und beiseite stellen, etwas abkühlen lassen. Aus den Teigscheiben je 2 Kreise (9 cm Ø) ausstechen, eventuell etwas größer ausrollen.
3.
Mulden einer Muffinform (12 Mulden) fetten. Mit den Teigkreisen auslegen, gut andrücken. Kalt stellen. Aprikosen waschen, kreuzförmig einschneiden und mit heißem Wasser überbrühen. Kalt abschrecken und die Haut abziehen.
4.
Aprikosen halbieren und entsteinen. Ei und Eigelbe unter die Creme rühren. Creme in den Mulden verteilen, je 1 Aprikosenhälfte daraufgeben. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 °C/ Umluft: 200 °C/ Gas: Stufe 4) 15-20 Minuten backen.
5.
Kurz abkühlen lassen, Törtchen aus den Mulden lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Mit gehackten Pistazien bestreuen und mit Minze verziert anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 300 kcal
  • 1260 kJ
  • 5 g Eiweiß
  • 14 g Fett
  • 37 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved