Aprikosen-Weißbrotkuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

  • 500 g   Mehl  
  • 250 g   Butter oder Margarine  
  • 125 g   Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 2 EL   Milch  
  •     Fett für das Blech 
  • 1,5 kg   Aprikosen  
  • 3 EL   Zitronensaft  
  • 150 g   trockenes Weißbrot  
  • 5   Eier (Größe M) 
  • 175 g   Zucker  
  • 150 g   gemahlene Mandeln  
  • 1 Messerspitze   Zimt  
  •     abgeriebene Schale von 1/2 unbehandelten Zitrone 
  • 1 Messerspitze   Backpulver  
  • 200 g   Preiselbeerkonfitüre  
  •     Puderzucker zum Bestäuben 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Für den Teig Mehl, Fett in Flöckchen, Zucker, 1 Prise Salz, Ei und Milch zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen. Teig anschließend auf einem gefetteten Blech ausrollen.
2.
Ränder etwa 1 cm hoch andrücken. Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 ° C/ Gas: Stufe 4) ca. 12 Minuten vorbacken. In der Zwischenzeit für den Belag Aprikosen waschen, halbieren, entsteinen.
3.
Mit Zitronensaft beträufeln. Weißbrot mahlen. Eier und Zucker dick schaumig schlagen. Gemahlene Mandeln und Weißbrot, Zimt, Zitronenschale und Backpulver mischen und unter die Eimasse rühren. Teig mit Preiselbeerkonfitüre bestreichen.
4.
Aprikosen darauf verteilen. Eimasse darauf verstreichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) weitere 40-45 Minuten backen. Kurz vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.
5.
Ergibt ca. 24 Stücke. Dazu schmeckt angeschlagene Vanillesahne.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 310 kcal
  • 1300 kJ
  • 6 g Eiweiß
  • 14 g Fett
  • 39 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved