Aprikosenkrapfen

0
(0) 0 Sterne von 5
Aprikosenkrapfen Rezept

Zutaten

Für Stück
  • 50 ml  Marsala-Wein 
  • 1 TL  abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Orange 
  • 10 (ca. 85 g)  getrocknete Aprikosen 
  • 80 Butter 
  • 1 Prise  Salz 
  •     abgeriebene Schale von 1/2 unbehandelten Zitrone 
  • 200 Mehl 
  • 150-200 Zucker 
  • 3 Päckchen  Vanillin-Zucker 
  • 1 TL  Zimt 
  • 4   Eier (Größe M) 
  •     Öl 
  • 1-1,5 kg  weißes Pflanzenfett zum Frittieren 

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Marsala und Orangenschale mischen. Aprikosen vierteln, mit der Mischung beträufeln und ziehen lassen. 1/4 Liter Wasser, Butter, Salz und Zitronenschale aufkochen. Mehl sieben, auf einmal in die Flüssigkeit geben und so lange rühren, bis sich die Masse als Kloß vom Topfboden löst. In eine Rührschüssel füllen, etwas abkühlen lassen. Inzwischen Zucker, Vanillin-Zucker und Zimt mischen. Eier einzeln unter die Teigmasse rühren und in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Ca. 15 kleine Kreise (ca. 4 cm Ø) auf ein leicht mit Öl bestrichenes Arbeitsbrett spritzen. Eingeweichte Aprikosen abtupfen und darauf verteilen. Übrigen Teig darauf spritzen. Frittierfett in einem Topf erhitzen (mittlere Hitze; ca. 160 °C). Krapfen portionsweise im heißen Fett 6-8 Minuten goldbraun backen. Kurz abtropfen lassen und sofort in der Zuckermischung wenden. Krapfen möglichst noch warm servieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

15 Stück ca. :
  • 220 kcal
  • 920 kJ
  • 4g Eiweiß
  • 12g Fett
  • 24g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved