Aprikosenkuchen mit feiner Brotkruste

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 500 g   Mehl  
  • 250 g   kalte Butter/Margarine  
  • 125 g   + 175 g Zucker, Salz  
  • 6   Eier , 2 EL Milch (Gr. M) 
  • 1,5 kg   Aprikosen  
  • 3 EL   Zitronensaft  
  • 150 g   trockenes Weißbrot  
  • 150 g   gemahlene Mandeln  
  • je 1 Messerspitze   Zimt und Backpulver  
  •     abgeriebene Schale von  
  • 1/2   unbehandelten Zitrone  
  • 200 g   Johannisbeer-Gelee  
  • 2 EL   Puderzucker  

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
Mehl, Fett, 125 g Zucker, 1 Prise Salz, 1 Ei und Milch zum glatten Teig verkneten. Zugedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen
2.
Teig auf einem gefetteten Blech (ca. 35 x 40 cm) ausrollen. Am Rand ca. 1 cm hochdrücken. Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 °C / Umluft: 200 °C/ Gas: Stufe 4) ca. 12 Minuten backen. Auskühlen lassen
3.
Aprikosen waschen, halbieren, entsteinen und mit Zitronensaft beträufeln. Weißbrot fein reiben. 5 Eier und 175 g Zucker schaumig schlagen. Mandeln, Weißbrot, Zimt, Backpulver und Zitronenschale mischen und unterheben
4.
Gelee erhitzen. Teigplatte damit bestreichen. Aprikosen darauf verteilen. Brotmasse daraufstreichen. Im heißen Ofen (E-Herd: 175 °C / Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 40 Minuten backen (evtl. nach ca. 30 Minuten abdecken). Auskühlen, mit Puderzucker bestäuben
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 320 kcal
  • 1340 kJ
  • 6 g Eiweiß
  • 14 g Fett
  • 41 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved