Arikosen-Quiche mit Heidelbeeren (Diabetiker)

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 240 g   halbierte, entsteinte Aprikosen  
  • 170 g   Heidelbeeren  
  • 1 Packung (230 g; 32 cm Ø)  Blätterteig (Kühlregal) 
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 60 g   Diabetikersüße  
  • 1 Päckchen   Puddingpulver "Vanillegeschmack"  
  • 500 g   Schmand  
  • 1 EL (15 g)  Mehl  
  •     etwas Diabetikersüße zum Bestreuen 
  •     Minze zum Verzieren 
  •     Fett für die Form 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Aprikosen und Heidelbeeren waschen, gut abtropfen lassen. Quicheform (28 cm Ø) fetten. Blätterteig entrollen, Backpapier entfernen. Form mit Blätterteig auslegen. Mehrmals mit einer Gabel einstechen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 °C/Umluft: 200 °C/Gas: Stufe 4) ca. 10 Minuten vorbacken. Inzwischen Eier und Diabetikersüße ca. 6 Minuten dickcremig aufschlagen. Puddingpulver und Schmand glatt rühren, Eimasse unterheben. Aprikosen und Heidelbeeren mit Mehl bestäuben, unter die Creme heben. Masse in die Form füllen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: Stufe 2) ca. 40 Minuten backen. Aprikosen-Heidelbeer-Wähe herausnehmen und in der Form auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Eventuell mit etwas Diabetikersüße bestreuen und mit Minze verzieren
2.
/ 1 1/2 BE
3.
Sie sind kein Diabetiker?
4.
Ersetzen Sie die Diabetikersüße in der Schmandmasse durch 75 g Zucker. Die Wähe zum Schluss mit etwas Puderzucker bestäuben
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 230 kcal
  • 960 kJ
  • 5 g Eiweiß
  • 15 g Fett
  • 20 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved