Artischocken-Spinat-Suppe mit gebratenem Sesamfisch

Aus kochen & genießen 4/2014
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1 Dose(n)   (425 ml) Artischockenherzen  
  • 250 g   junger Blattspinat  
  • 1   mittelgroße Zwiebel  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 2 EL   Öl  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 3 TL   Gemüsebrühe (instant) 
  • 8 Stiel(e)   Minze  
  •     abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone 
  • 75 g   saure Sahne  
  • 1   gehäufter TL Speisestärke  
  • ca. 2 EL   Zitronensaft  
  • 350 g   Fischfilet (z. B. Lengfisch oder Seelachs) 
  • 1 EL   Sesam  
  • 1 EL   Mehl  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Artischocken abtropfen lassen und vierteln. Spinat verlesen, waschen und abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln.
2.
1 EL Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Arti­schocken und Spinat zufügen und kurz mitdünsten, bis der Spinat zusammenfällt. Mit Salz und Pfeffer würzen. 3⁄4 l Wasser und Brühe zugeben.
3.
Aufkochen und zu­gedeckt ca. 5 Minuten köcheln.
4.
Minze waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Minze zur Suppe geben und alles fein pürieren. Die Hälfte der Zitronenschale in die Suppe geben. Saure Sahne und Stärke verrühren, ebenfalls in die Suppe rühren und nochmals kurz aufkochen.
5.
Mit ca. 1 EL Zitronensaft abschmecken.
6.
Fischfilet in mundgerechte Würfel schneiden. Mit ca. 1 EL Zitronensaft ­beträufeln und mit Salz bestreuen. Sesam und Mehl mischen und den Fisch darin wenden. 1 EL Öl in einer großen be­schichteten Pfanne erhitzen und den Fisch darin rundherum goldbraun braten.
7.
­Suppe mit Fisch und restlicher Zitronenschale anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 250 kcal
  • 22 g Eiweiß
  • 9 g Fett
  • 19 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved