Asiatische Bratnudeln mit Hack

Aus kochen & genießen 9/2015
4
(2) 4 Sterne von 5
Asiatische Bratnudeln mit Hack Rezept

Bahn frei für den Asia-Express: Während das Hack brät und die Nudeln kochen, schnippeln wir rasch das Gemüse. Zum köstlichen Finale kommen alle Zutaten in den Wok

Zutaten

Für Personen
  • 300 Mienudeln (asiatische Weizennudeln; ersatzweise Spaghetti) 
  •     Salz 
  • 1 EL  Öl 
  • 500 gemischtes Hack 
  • 1   Zwiebel 
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 1   Ingwer (ca. 4 cm) 
  • 3   Paprikaschoten (z. B. gelb und rot) 
  • 1-2   rote Chilischoten 
  • 200 Baby-Pak-Choi 
  • 100 Mungobohnenkeimlinge 
  • 1 Bund  Koriander oder Petersilie 
  • 4 EL  Sojasoße 
  • 3 EL  süßscharfe Asiasoße 
  • 5 EL  geröstete Erdnusskerne 

Zubereitung

25 Minuten
ganz einfach
1.
Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Öl in einem Wok oder einer großen Pfanne erhitzen. Hack darin ca. 10 Minuten krümelig braten.
2.
Inzwischen Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und fein würfeln. Paprika putzen, waschen und in Streifen schneiden. Chili längs auf­schnei­den, entkernen, waschen und hacken. Pak Choi waschen, putzen und längs vierteln. Keimlinge waschen und abtropfen lassen. Koriander waschen und grob hacken. Nudeln abgießen und ab­tropfen lassen.
3.
Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Chili zum Hack geben und ca. 3 Minuten mitbraten. Paprika, Pak Choi und Nudeln zufügen und weitere ca. 3 Minuten mit­braten. Alles mit Soja- und Asia­soße ablöschen. Erdnüsse grob hacken. Mit Keimlingen und ­Koriander unterheben.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 700 kcal
  • 40 g Eiweiß
  • 28 g Fett
  • 67 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved