Asiatische Mini-Omeletts

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   walnussgroßes Stück Ingwer  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 1   Chilischote  
  • 50 g   Lauchzwiebeln  
  • 1   Möhre  
  • 50 g   Bambussprossen aus dem Glas  
  • 150 g   Tiefseekrabbenfleisch  
  • 3 EL   Sesamöl  
  • 1-2 EL   Sojasoße  
  • 6   Eier (Größe M) 
  • 2-3 EL   Milch  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  •     Chilipulver  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Ingwer und Knoblauch schälen. Ingwer fein reiben. Knoblauch hacken. Chili längs aufschneiden, Kerne entfernen. Schoten in feine Ringe schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen und schräg in Ringe schneiden. Möhre schälen und in feine Streifen schneiden. Bambussprossen und Krabben abtropfen lassen. 1 Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen. Chili, Ingwer und Knoblauch darin glasig dünsten. Gemüse zufügen und 5 Minuten mitbraten. Krabben unterheben. Mit Sojasoße würzen. Pfanne von der Platte ziehen und mit einem Deckel abdecken. Eier und Milch verquirlen. Mit Salz, Pfeffer und Chilipulver würzen. Portionsweise 2 Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen und nacheinander 8 Omeletts aus dem Teig backen. Omeletts mit Gemüse füllen, aufrollen und halbieren. Mit Schnittlauch garnieren. Dazu schmeckt Chilisoße
2.
Bei 6 Personen:
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 130 kcal
  • 540 kJ
  • 10 g Eiweiß
  • 9 g Fett
  • 2 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved