Auberginen-Pastete mit cremigem Gurkenquark

0
(0) 0 Sterne von 5
Auberginen-Pastete mit cremigem Gurkenquark Rezept

Zutaten

Für  Personen
  • 300 g   Weizenvollkornmehl  
  •     Salz  
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 150 g   Butter oder Margarine  
  • 4   kleine Auberginen  
  • 3-4 (ca. 200 g)  Tomaten  
  • 250 g   Blumenkohl  
  • 1/2 Bund   frischer oder 1 TL getrockneter Thymian  
  •     Pfeffer  
  • 1/2 Bund   Schnittlauch  
  • 250 g   Sahnequark  
  • 1/2 (75 g)  Becher Sahnejoghurt  
  • 1/2   kleine Salatgurke  
  •     Öl für das Blech 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Mehl, 1 Prise Salz, 1 Ei und Fett verkneten. 30 Minuten kühlen. Auberginen putzen, waschen und längs halbieren. Bis auf einen 1 cm dicken Rand aushöhlen. Fruchtfleisch fein würfeln. Auberginen und Fruchtfleisch salzen.
2.
Tomaten und Blumenkohl putzen, waschen und fein würfeln. Kohl in wenig kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten dünsten. Abtropfen lassen. Thymian waschen und fein hacken. Auberginen und Fruchtfleisch trocken tupfen.
3.
Übrige Eier, Tomaten, Kohl, Auberginenfleisch und Thymian mischen, würzen. 4 Auberginenhälften damit füllen. Mit übrigen Hälften abdecken. Teig ausrollen und in entsprechend große Rechtecke schneiden, um die Auberginen darin einzuschlagen.
4.
Auf einem gefetteten Backblech im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) 30-40 Minuten backen. Eventuell abdecken. Schnittlauch waschen und in Röllchen schneiden. Etwas zum Garnieren beiseite legen.
5.
Mit Quark und Joghurt verrühren. Gurke waschen und, bis auf ein Stück, fein würfeln. Unterrühren und würzen. Auberginen und Quark anrichten. Mit Gurkenscheiben garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 770 kcal
  • 3230 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved