Ausgebackene Holunderblüten mit Eis und Beeren

5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 12   frische Holunderblüten-  
  •     dolden  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 1/4 l   MIlch  
  • 4 EL   Puderzucker  
  •     Salz  
  • 125 g   Mehl  
  • 1 l   Öl  
  • 150 g   frische Himbeeren  
  • 200 g   Schlagsahne  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 4   Kugeln Eis mit Joghurt-  
  •     Waldfruchtgeschmack  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Holunderblüten vorsichtig waschen und gut abtropfen lassen. Eier, Milch, zwei Esslöffel Puderzucker und eine Prise Salz verrühren. Mehl esslöffelweise unter Rühren zufügen, damit sich keine Klumpen bilden.
2.
Teig zugedeckt 30 Minuten quellen lassen. Öl in einem großen Topf auf 180 Grad erhitzen. Holunderblütendolden nacheinander in den Ausbackteig tauchen, etwas abtropfen lassen und ins heiße Fett geben. Blütendolden zwei bis drei Minuten goldgelb ausbacken und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
3.
Himbeeren waschen und putzen. Sahne und Vanillin-Zucker halbsteif schlagen. Ausgebackene Holunderblüten mit den Himbeeren, je eine Eiskugel und der Sahne auf Tellern anrichten. Mit dem restlichen Puderzucker bestäubt servieren.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Foto: Neckermann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved