Avocado-Pizza

Aus LECKER 6/2015
0
(0) 0 Sterne von 5
Avocado-Pizza Rezept

Zutaten

  • 1   Rolle (ca. 400 g) Pizzateig (Kühlregal) 
  • 200 Cheddarkäse (Stück) 
  • 4   rote Zwiebeln 
  • 500 Tomaten 
  • 2   Avocados (à ca. 200 g) 
  • 4 EL  Zitronensaft 
  • 125 Sour Cream 
  •     Salz, Pfeffer 
  •     Gefrierbeutel 

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Ofen vorheizen (E-Herd: 225 °C/Umluft: 200 °C/Gas: s. Hersteller). Pizzateig entrollen, mit Backpapier auf ein Backblech legen. Käse reiben und gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Im heißen Ofen 15–20 Minuten backen.
2.
Inzwischen Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Tomaten waschen, vierteln, entkernen und würfeln. Avocados längs halbieren und den Kern herauslösen. Fruchtfleisch aus der Schale lösen, würfeln und sofort mit Zitronensaft mischen.
3.
Sour Cream in den Gefrierbeutel füllen.
4.
Pizza aus dem Ofen nehmen. Mit Zwiebeln bestreuen und mit Tomaten belegen. Avocado darauf verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Vom Gefrierbeutel eine kleine Ecke abschneiden und Sour Cream in Streifen auf die Pizza spritzen.
5.
In Stücke schneiden und sofort servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 360 kcal
  • 13 g Eiweiß
  • 22 g Fett
  • 26 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved