Backhendl mit Speck-Kartoffelsalat

Aus Mutti 1/2015
Backhendl mit Speck-Kartoffelsalat Rezept

Zutaten

Für Portionen
  • 1 kg  festkochende Kartoffeln (z. B. Linda) 
  • 1   Zwiebel 
  • 100 geräucherter durch­wachsener Speck 
  • 4 EL  Rapsöl 
  • 5 EL  Weißweinessig 
  • 1⁄2 TL  Gemüsebrühe (instant) 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  •     Zucker 
  • 1 (ca. 1,2 kg)  küchenfertiges Hähnchen 
  • 2–3 EL  Zitronensaft 
  • 3   Eier (Gr. M) 
  • 100 Mehl 
  • 150 Semmelbrösel 
  • 1 kg  Frittierfett (z. B. Palmin) 
  •     Backpapier 

Zubereitung

75 Minuten
fortgeschritten
1.
Für den Kartoffelsalat Kartoffeln gründlich waschen. Mit Schale in kochendem Wasser zugedeckt ca. 20 Minuten garen. Inzwischen Zwiebel schälen und fein würfeln. Vom Speck die Schwarte abschneiden. Speck fein würfeln.
2.
Kartoffeln abgießen, kalt abschrecken, auf eine Kuchengabel spießen und die Schale abziehen. Kartoffeln auskühlen lassen und in ca. 1⁄2 cm dicke Scheiben schneiden.
3.
Speck in einer Pfanne ohne Öl knusprig braten. Öl zum Speck in die Pfanne geben. Zwiebel zugeben und ca. 2 Minuten darin dünsten. Mit 100 ml Wasser und Essig ablöschen. 1–2 Minuten köcheln lassen. Brühe einrühren.
4.
Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Heiße Brühmarinade über die Kartoffeln gießen und unterheben. Mindestens 1 Stunde ziehen lassen.
5.
Fürs Backhendl Hähnchen unter fließendem kaltem Wasser gründlich von außen und innen waschen, abtropfen lassen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Hähnchen in ca. 12 Teile zerlegen. Dafür mit einer Geflügelschere erst Flügel und Keulen abtrennen.
6.
Keulen im Gelenk nochmals halbieren. Hähnchen dann auf den Rücken legen und vom Hals bis zum Po parallel zum Brustbein aufschneiden. Die beiden Brusthälften in je 3 Stücke schneiden. Hähnchenteile mit Zitronensaft einreiben.
7.
Mit Salz und Pfeffer würzen. Eier in einem tiefen Teller mit einer Gabel verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mehl und Semmelbrösel je in einen tiefen Teller geben.
8.
Backblech mit Backpapier auslegen. Backofen vorheizen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C/Gas: s. Hersteller). Frittierfett in einem weiten Topf oder einer Fritteuse auf 170 °C erhitzen. Falls du kein Bratenthermometer hast, dann mache den Holzstäbchentest.
9.
Bilden sich am Stäbchen kleine Blasen, ist die richtige Temperatur von 170 °C erreicht. Hähnchenteile nacheinander erst in Mehl wenden, überschüssiges Mehl leicht abschütteln. Dann durch das Ei ziehen, etwas abtropfen lassen und zuletzt in den Semmelbröseln wenden.
10.
Sofort mit dem Braten loslegen, sonst wird die Panade nicht knusprig. Hähnchenteile portionsweise unter Wenden im heißen Fett 6–8 Minuten goldbraun frittieren. Mit einer Schaumkelle herausheben, auf Küchenpapier abtropfen lassen und auf das Backblech legen.
11.
Im heißen Ofen ca. 30 Minuten backen. Kartoffelsalat mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Mit knusprigem Backhendl anrichten. Guten Hunger!.

Ernährungsinfo

4 Portionen ca. :
  • 990 kcal

Kategorien & Tags

Foto:

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved