Baiser-Geister

Aus LECKER 41/2011
Baiser-Geister Rezept

Zutaten

Für Stück
  • 3   Eiweiß (Größe M) 
  • 200 feinkörniger Haushaltszucker 
  • 3 1/2 TL  Zitronensaft 
  • 50 Puderzucker 
  •     blaue Lebensmittelfarbe 
  • 2   Einmal-Spritzbeutel 

Zubereitung

195 Minuten
leicht
1.
Eiweiß steif schlagen, Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis der Zucker gelöst ist. 2 TL Zitronensaft zum Schluss kurz unterschlagen. Baisermasse in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle (ca. 1,5 cm Ø) geben. Ein Backblech (ca. 34 x 39 cm) mit Backpapier auslegen und 35 kleine Tuffs darauf spritzen
2.
Im vorgeheizten Backofen auf unterer Schiene (E-Herd: 100 °C/ Gas: Stufe 1/ Umluft: 75 °C) 1 1/2–2 Stunden trocknen lassen. Dann im ausgeschalteten Backofen ca. 1 Stunde auskühlen und nachtrocknen lassen. Dabei die Backofentür eventuell einen "spaltbreit" offen lassen
3.
Puderzucker und ca. 1 1/2 TL Zitronensaft zu einem dicken Guss verrühren. Masse mit wenigen Tropfen Lebensmittelfarbe hellblau einfärben. Einen Einmal-Spritzbeutel kleiner schneiden, Guss hineingeben und eine kleine Spitze abschneiden. Den Baisergeister hellblaue Augen auftupfen
4.
Beutel unter aufschneiden, restlichen Guss herausdrücken und dunkelblau einfärben. Guss in einen neuen Einmal-Spritzbeutel geben und nun dunkelblaue Pupillen auf die Augen tupfen. Trocknen lassen. Baisergeister halten trocken gelagert und in Dosen verpackt mindestens 2 Wochen
5.
Wartezeit ca. 1 Stunde

Ernährungsinfo

35 Stück ca. :
  • 30 kcal
  • 120 kJ
  • 7g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved