Baiserschalen mit Stachelbeersahne

0
(0) 0 Sterne von 5
Baiserschalen mit Stachelbeersahne Rezept

Zutaten

Für Baiserschalen
  • 60 Zucker 
  • 2   Eiweiß (Größe M) 
  • 1   kleine Prise Salz 
  • 1   Spritzer Essig 
  • 50 Puderzucker 
  • 1/2 EL  Speisestärke 
  • 25 Vollmilch-Schokolade 
  • 1 Glas (720 ml; 430 g Abtr.Gew.)  Stachelbeeren 
  • 100 Schlagsahne 
  • 75 Speisequark (20 % Fett i. Tr.) 
  • 1 Päckchen  Vanillin-Zucker 
  •     Backpapier 

Zubereitung

270 Minuten
leicht
1.
Zucker und 3-4 Esslöffel Wasser aufkochen. Eiweiß mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen. Salz und Essig dazugeben. Zuckersirup im dünnen Strahl dazugeben. Puderzucker und Speisestärke auf den Eischnee sieben und unterziehen.
2.
Eischnee in einen Spritzbeutel mit mittelgroßer Lochtülle füllen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech Kreise (ca. 8 cm Ø) spritzen. Äußeren Rand doppelt spritzen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 50-80 °C/ Gas: Stufe 1) 3-4 Stunden trocknen.
3.
Von Zeit zu Zeit die Backofentür öffnen. Anschließend ca. 10 Minuten auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Inzwischen Schokolade fein hacken und auf dem heißen Wasserbad schmelzen. In einen kleinen Gefrierbeutel füllen, eine winzige Ecke abschneiden und die Baiserringe mit feinen Schokostreifen überziehen.
4.
Ca. 5 Minuten kühl stellen. Stachelbeeren gut abtropfen lassen. Sahne mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen, dabei den Vanillin-Zucker einrieseln lassen. Sahne unter den Quark heben. Je ca. 1 Esslöffel der Quark-Sahne in jede Baiserschale geben.
5.
Stachelbeeren auf den Baiserringen verteilen. Frisch verzehren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

9 Baiserschalen ca. :
  • 120 kcal
  • 500 kJ
  • 3g Eiweiß
  • 4g Fett
  • 17g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved