Baisertörtchen mit Rhabarber

0
(0) 0 Sterne von 5
Baisertörtchen mit Rhabarber Rezept

Zutaten

Für Stück
  • 4   Eiweiß (Größe M) 
  • 1 TL  Zitronensaft 
  • 1 Prise  Salz 
  • 300 Zucker 
  • 500 Rhabarber 
  • 200 ml  Kirschnektar 
  • 1 Päckchen  Soßenpulver "Vanillegeschmack" 
  • 50 weiße Kuvertüre 
  • 200 Schlagsahne 
  •     rote Speisefarbe 
  •     Minze 
  •     Backpapier 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
2 Backbleche mit Backpapier auslegen und 10-12 Kreise (ca. 8 cm Ø) daraufzeichnen. Eiweiß mit Zitronensaft und Salz steif schlagen, dabei 250 g Zucker nach und nach einrieseln lassen. Weiterschlagen, bis die Masse glänzt und der Zucker sich gelöst hat. (6-8 Minuten). Masse in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen. Innerhalb der Kreise Masse schneckenförmig aufspritzen. Auf den Rand tupfen spritzen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 75 °C/ Umluft: 50 °C/ Gas: Stufe 1) 3-4 Stunden trocknen lassen. Rhabarber putzen, waschen und schräg in Scheiben schneiden. 125 ml Kirschnektar und 50 g Zucker aufkochen. Rhabarber zugeben und 2-3 Minuten garen. Soßenpulver mit 75 ml Nektar glatt rühren. Vom Herd ziehen, einrühren. Unter Rühren einmal kurz aufkochen. Vom Herd ziehen und auskühlen lassen. Kuvertüre hacken und auf einm warmen Wasserbad vorsichtig schmelzen. Baisertörtchen mit Kuvertüre ausstreichen und trocknen lassen. Sahne steif schlagen, einige Tropfen Speisefarbe unterheben. In einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Kompott in die Törtchen füllen, Sahne darauf spritzen. Mit Minze verziert servieren
2.
Wartezeit ca. 4 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

11 Stück ca. :
  • 200 kcal
  • 840 kJ
  • 2g Eiweiß
  • 7g Fett
  • 32g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved