Bananen-Sandkuchen mit Mango-Mascarponecreme

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  16 Stücke
  • 75 g   + 1 EL Walnusskerne  
  • 3 (ca. 350 g)  kleine reife Bananen  
  • 2 EL   Zitronensaft  
  • 140 g   Zucker  
  • 100 g   brauner Zucker  
  •     Mark von 1/2 Vanilleschote 
  • 75 g   laktosefreie Butter oder Margarine  
  • 75 g   laktosefreier Quark  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 250 g   Mehl  
  • 1 TL   Backpulver  
  • 1 TL   Zimt  
  • 1   Mango  
  • 250 g   laktosefreie Mascarpone  
  • 3 EL   laktosefreie Milch  
  •     Fett und Mehl für die Form 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
75 g Walnüsse hacken. Bananen schälen, in Stücke schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. 100 g Zucker, brauner Zucker, Vanillemark und Fett cremig rühren. Quark, Eier, Bananenstücke und gehackte Walnüsse unterrühren. Mehl, Backpulver und Zimt vermischen und über die Bananen-Masse sieben. Vorsichtig unterheben. Eine Kastenform (1 1/2 Liter Inhalt) fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig einfüllen und glatt streichen. 1 EL Walnusskerne darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 40-45 Minuten backen. Kuchen eventuell nach 30 Minuten der Backzeit abdecken. Kuchen aus dem Ofen nehmen und in der Form ca. 10 Minuten abkühlen lassen. Auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig auskühlen lassen. Mango schälen und Fruchtfleisch vom Stein schneiden. Fruchtfleisch pürieren. Mangopüree, 40 g Zucker, Mascarpone und Milch verrühren. Kuchen in Scheiben schneiden und mit Mango-Mascarponecreme servieren
2.
Wartezeit ca. 2 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 300 kcal
  • 1240 kJ
  • 5 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 33 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved