Basilikum-Buchweizenküchlein mit Avocadocreme und Räucherlachs

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 50 g   Buchweizenflocken, extra grob (aus dem Reformhaus) 
  • 100 ml   heiße Milch + 3 EL kalte Milch  
  • 1   Frühlingszwiebel  
  • 1 Töpfchen   Basilikum  
  • 1   Ei (L)  
  • 25 g   Mehl  
  • 1/2 TL   Backpulver  
  • 1/4 TL   Salz  
  •     Öl zum Braten 
  • 2   Chilenische Hass Avocados  
  • 1 EL   frisch gepressten Limettensaft  
  • 1/2-1   kleine grüne Chilischote  
  • 2- 4 Stiel(e)   Koriander  
  • 1/2 Bund   Schnittlauch  
  •     Salz, Pfeffer aus der Mühle  
  • 100 g   Räucherlachs, hauch dünn geschnitten  

Zubereitung

35 Minuten
1.
Buchweizenflocken mit der heißen Milch vermengen und ca. 10 Minuten quellen lassen.
2.
Frühlingszwiebel putzen, abspülen und sehr fein schneiden. Basilikumblättchen fein schneiden. Die kalte Milch (3 EL) mit dem Ei gut verschlagen. Mehl mit Backpulver und Salz mischen und das verquirlte Ei unterrühren, dann den Buchweizenbrei, die Frühlingszwiebel und das Basilikum zugeben und alles verrühren.
3.
Etwas Öl in einer beschichteten Pfanne auf mittlerer Hitze erhitzen. Esslöffelweise den Teig in die Pfanne geben und die Buchweizenküchlein darin von beiden Seiten goldbraun braten.
4.
Avocados halbieren und den Kern entfernen. Das Fruchtfleisch aus der Schale in eine Schüssel löffeln. Limettensaft zugeben und alles mit einer Gabel musig zerdrücken. Chilischote putzen, Kernchen entfernen, abspülen und sehr fein hacken.
5.
Kräuter abbrausen, trockenschütteln und sehr fein schneiden. Chili und Kräuter unter die Avocadocreme mengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
6.
Einen Klecks Avocadocreme auf die Buchweizenküchlein geben und mit kleinen Scheibchen Räucherlachs garnieren.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved