Bauernhuhn mit Bärlauchbutter

Aus kochen & genießen 4/2012
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1 Bund   Bärlauch (ca. 50 g)  
  • 75 g   weiche Butter  
  •     abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone 
  • 1 (ca. 1,7 kg)  Bauernhähnchen  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 2   mittelgroße Möhren  
  • 3   kleine Zwiebeln  
  • 400 ml   Geflügelfond (Glas) 
  • 250 g   Kirschtomaten  
  • 500 g   Brokkoli  
  •     Bio-Zitrone zum Garnieren 
  •     Holzspießchen  
  •     Küchengarn  

Zubereitung

120 Minuten
leicht
1.
Bärlauch waschen, trocken schütteln und fein hacken. Mit Butter und Zi­t­ronenschale verrühren. Hähnchen von innen und außen waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Haut der Brust von der Bauchöffnung her lösen.
2.
Hälfte Bärlauchbutter darunter verteilen und die Haut glatt streichen. Rest Butter in den Bauch.
3.
geben. Öffnung mit Holzspießchen zustecken und zubinden. Hähnchen auf die Fettpfanne setzen. Im heißen Backofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: Stufe 2) 1 1⁄2–1 3⁄4 Stunden braten.
4.
Möhren schälen, waschen und in Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen, in Spalten schneiden. Beides nach ca. 45 Minuten ums Hähnchen verteilen. Nach ca. 1 Stunde Fond angießen.
5.
Kirschtomaten waschen. 15 Minuten vor Bratzeitende Tomaten mit auf die Fettpfanne geben. Brokkoli putzen, waschen und in kleine Röschen teilen. In wenig kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten garen.
6.
Das Hähnchen herausnehmen. Brok­koli abgießen. Mit Fond und dem Gemüse vom Blech mischen, abschmecken. Mit dem Hähnchen und Zitronenscheiben anrichten. Dazu schmecken Röstkartoffeln. Getränke-Tipp: Bier, z. B.
7.
ein Pilsener.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 740 kcal
  • 69 g Eiweiß
  • 46 g Fett
  • 7 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved