Bayerische Creme mit Himbeeren

3.8
(5) 3.8 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 450 g   tiefgefrorene Himbeeren  
  • 25 g   Zucker  
  • 2 EL   Orangenlikör  
  • 8 Blatt   Gelatine  
  • 1   Vanilleschote  
  • 1/4 l   Milch  
  • 4   Eigelb (Größe M) 
  • 100 g   Puderzucker  
  • 200 g   Schlagsahne  
  • 1 EL   Pistazienkerne  
  •     Zitronenmelisse zum Verzieren 

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Himbeeren, Zucker und Likör in eine Schüssel geben. Himbeeren auftauen lassen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Vanilleschote aufschneiden, Mark herausschaben. Milch, Vanilleschote und -mark in einem Topf aufkochen. Eigelb und Puderzucker schaumig schlagen. Kochende Milch nach und nach unter ständigem Rühren zugießen. 6 Blatt Gelatine ausdrücken und in der Vanillemilch auflösen. Creme abkühlen lassen. Sahne steif schlagen. Wenn die Creme zu stocken beginnt, Vanilleschote herausnehmen und Sahne unterheben. Einige schöne Himbeeren zum Verzieren zurück behalten. Rest Himbeeren fein pürieren und durch ein Sieb streichen. 2 Esslöffel Himbeermark in einen Topf geben, vorsichtig erwärmen. Restliche Gelatine ausdrücken, im Himbeermark auflösen und ins restliche Himbeermark rühren. Wenn das Himbeermark zu stocken beginnt, Bayerische Creme und Himbeermark schichtweise in Gläser füllen. Einige Stunden kalt stellen. Pistazien hacken. Creme mit Pistazien, Himbeeren und Melisse verzieren
2.
Wartezeit ca. 3 Stunden. Foto: Först,
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 490 kcal
  • 2050 kJ
  • 13 g Eiweiß
  • 26 g Fett
  • 48 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved