Beerenpäckchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 10   quadratische Scheiben (10 x 10 cm; à 45 g) tiefgefrorener Blätterteig  
  • 250 ml   Kirschnektar  
  • 1 EL   Zitronensaft  
  • 50   Zucker  
  • 300 g   tiefgefrorene gemischte Beeren  
  • 20 g   Speisestärke  
  • 1   Eigelb  
  • 1 EL   Schlagsahne  
  •     Backpapier  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Blätterteig nebeneinander auf der Folie (liegt zwischen den Scheiben) auftauen lassen. 200 ml Nektar, Zitronensaft und Zucker aufkochen. Tiefgefrorene Früchte zugeben und aufkochen. Stärke mit 5 Esslöffel Nektar glatt rühren und die Grütze damit binden. Nochmals kurz aufkochen, auskühlen lassen. Vom Blätterteig die Folie entfernen. Je 1 Esslöffel kalte Grütze in die Mitte der Scheiben geben. Teigränder mit wenig Wasser bestreichen und Teig diagonal zu einem Dreieck umklappen. Teigränder mit einer Gabel fest andrücken. Dreiecke auf der Oberseite einschneiden und auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Eigelb und Sahne verquirlen, Päckchen damit dünn bestreichen und nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 15-20 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen. Beerenpäckchen lauwarm oder kalt mit übriger Beerengrütze servieren
2.
30 Minuten Wartezeit
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 250 kcal
  • 1050 kJ
  • 3 g Eiweiß
  • 14 g Fett
  • 27 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved