Berliner Luft mit Himbeerpüree

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 300 g   tiefgefrorene Himbeeren  
  • 4 Blatt   weiße Gelatine  
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 150 g   Zucker  
  • 1 Prise   Zimt  
  • 1 Prise   Salz  
  •     Saft von 1 Zitrone 
  • 200 ml   trockener Weißwein  
  • 2 Päckchen   Vanillin-Zucker  

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Himbeeren in eine Schüssel geben und bei Zimmertemperatur auftauen lassen. Inzwischen Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Eier trennen. Eigelbe, Zucker, Zimt und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes dickcremig aufschlagen. Zitronensaft unterrühren. Wein in einem kleinen Topf erwärmen. Gelatine ausdrücken und in den Wein rühren. Unter Rühren in die Eigelbmasse rühren. Kalt stellen (5–8 Minuten), bis die Masse zu gelieren beginnt. Inzwischen Eiweiß steif schlagen, portionsweise unter die Eigelbmasse heben. In Dessertgläser füllen. Ca. 2 Stunden kalt stellen. Inzwischen Himbeeren pürieren und durch ein feines Sieb streichen. Vanillin-Zucker unterrühren. Berliner Luft mit etwas Himbeerpüree anrichten. Restliches Püree dazureichen
2.
Wartezeit 2 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 340 kcal
  • 1420 kJ
  • 11 g Eiweiß
  • 7 g Fett
  • 51 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved