Berliner Luft mit Himbeersosse

Aus LECKER 9/2010
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 300 g   Himbeeren (frisch oder TK)  
  • 4 Blatt   weiße Gelatine  
  • 4   frische Eier (Gr. M) 
  • 150 g   Zucker  
  •     Salz  
  •     Zimt  
  •     Saft von 1 Zitrone 
  • 200 ml   trockener Weißwein  
  • 2 Päckchen   Vanillezucker  

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Gefrorene Himbeeren auftauen lassen. Frische Beeren verlesen, evtl. waschen und abtropfen lassen. Gelatine kalt einweichen.
2.
Eier trennen. Eigelb, Zucker, je 1 Prise Salz und Zimt mit den Schneebesen des Rührgeräts dick­cremig aufschlagen. Zitronensaft einrühren.
3.
Wein erwärmen. Gelatine ausdrücken und im heißen Wein auflösen. Unter Rühren in die Eigelbmasse gießen. 5–8 Minuten kalt stellen, bis die Creme zu gelieren beginnt.
4.
Inzwischen Eiweiß steif schlagen. Eischnee locker mit viel Luft unter die gelierende Creme heben. In vier Dessert­gläser füllen und ca. 2 Stunden kalt stellen.
5.
Inzwischen Himbeeren und Va­nillezucker pürieren und durch ein feines Sieb streichen. Die Berliner Luft mit Himbeersoße servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 350 kcal
  • 11 g Eiweiß
  • 7 g Fett
  • 51 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved