Birnen-Quark-Kuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

  • 100 g   gemahlene Mandeln  
  • 150 g   Weizenmehl (Type 1050) 
  • 1 TL   Backpulver  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 80 g   flüssiger Honig  
  • 100 g   Butter oder Margarine  
  • 1 Prise   Zimt  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 
  •     Fett für die Form 
  •     Frischhaltefolie  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 3 EL   Honig  
  • 500 g   Magerquark  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  •     abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone 
  • 4   Birnen  

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Mandeln, Mehl, Backpulver, Ei, Honig, Fett, Zimt und Vanillin-Zucker zu einem festen Teig verarbeiten. In Folie gewickelt 1 Stunde kalt stellen. Für die Füllung Eier trennen. Eigelb, Honig, Quark, Vanillin-Zucker und Zitronenschale verrühren.
2.
Eiweiß steif schlagen und unterheben. Birnen waschen, trocken tupfen, halbieren und das Kerngehäuse herausschneiden. Birnenhälften in jeweils drei Spalten schneiden. Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und eine gefettete Pieform ( 28 cm Ø) damit auslegen.
3.
Den überstehenden Teigrand abschneiden. Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Quarkmasse darauf verteilen und mit Birnenspalten belegen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 50 Minuten backen.
4.
Herausnehmen und lauwarm servieren. Dazu schmeckt eine Honig-Zimt-Sahne. Ergibt ca. 16 Stücke.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 220 kcal
  • 920 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved