Birnenkuchen sehr fein

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

  • 250 g   Butter oder Margarine  
  • 100 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 5   Eier (Größe M) 
  • 100 g   Marzipan-Rohmasse  
  • 500 g   Mehl  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 150 ml   Milch  
  • 1 1/2 kg   Birnen  
  •     Saft von 1 unbehandelten Zitrone 
  • 10 g   Pistazienkerne  
  • 3 EL   Aprikosen-Konfitüre  
  • 1 EL   Puderzucker  
  •     Fett für das Backblech 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Fett, Zucker, Salz und Vanillin-Zucker schaumig schlagen. Eier nacheinander unterrühren. Marzipan in kleine Stücke schneiden und unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unter die Masse rühren.
2.
Den Teig auf das gefettete Backblech (Glasblech 32x28 cm) streichen. Birnen waschen, schälen, halbieren und entkernen. Birnenhälften an der Oberseite dicht an dicht ca. 1 cm tief einschneiden.
3.
Birnen mit Zitronensaft beträufeln und kurz einziehen lassen. Versetzt, mit der Oberseite nach oben, auf den Teig legen. Leicht eindrücken. Kuchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 30 Minuten backen.
4.
In der Zwischenzeit die Pistazien der Länge nach halbieren. 10 Minuten vor Ende der Backzeit die Pistazien in den Teig drücken. Eine Hälfte am Stielende der Birne, zwei Hälften am Blütenende. Konfitüre erwärmen und 5 Minuten vor Ende der Garzeit den Kuchen damit bestreichen.
5.
Kuchen herausnehmen und auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestreut servieren. Dazu schmeckt geschlagene Sahne. Ergibt ca. 20 Stück.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 300 kcal
  • 1260 kJ
  • 6 g Eiweiß
  • 14 g Fett
  • 38 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved