Biryani mit Hähnchenkeulen

0
(0) 0 Sterne von 5
Biryani mit Hähnchenkeulen Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 8   Hähnchenunterkeulen (ca. 750 g) 
  • 250 Möhren 
  • 2   Knoblauchzehen 
  • 1 Bund  Lauchzwiebeln 
  • 2 -3 EL  Butterschmalz (oder Ghee) 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 40 Mandelkerne (ohne Haut) 
  • 300 Basmati-Reis 
  • 40 Rosinen 
  • 2 EL (ca. 20 g)  Pistazienkerne 
  • 5   Kardamomkapseln 
  • 1   Zimtstange 
  • 2 Döschen  Safranfäden 
  • 1,25 Geflügelbrühe (Instant) 
  • 3 Stiel(e)  Minze 
  • 1 TL  weiße Pfefferkörner 
  • 200 Magermilch-Joghurt 

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Hähnchenkeulen waschen und trocken tupfen. Möhren und Knoblauch schälen. Lauchzwiebeln putzen und waschen. Möhren in kleine Stifte, Zwiebeln in Stücke schneiden. Knoblauch durch eine Knoblauchpresse drücken.
2.
1 Esslöffel Butterschmalz in einem Bräter erhitzen. Keulen darin unter Wenden 8 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen, beiseite nehmen. 1-2 weitere Esslöffel Schmalz im Bräter erhitzen. Mandeln, Möhren und Reis andünsten.
3.
Knoblauch, Lauchzwiebeln, Rosinen und Pistazien zufügen. Mit Salz, Pfeffer, Kardamom, Zimt und Safran würzen. Mit 1 Liter Brühe ablöschen, 5 Minuten köcheln. 1/4 Liter Brühe zufügen, die Keulen darauf verteilen.
4.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 15 Minuten zu Ende garen. Für den Dip Minzblättchen abzupfen. Pfefferkörner und Minze zerstoßen. Mit Joghurt verrühren und zum Biryani reichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 720 kcal
  • 3020 kJ
  • 42g Eiweiß
  • 30g Fett
  • 75g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved