Biskuitomeletts mit Mokkasahne

Biskuitomeletts mit Mokkasahne Rezept

Zutaten

  • 2   Eiweiß 
  • 50 Zucker 
  • 1 Päckchen  Vanillin-Zucker 
  • 1 Prise  Salz 
  • 4   Eigelb (Größe M) 
  • 40 Mehl 
  • 10 Speisestärke 
  •     Backpapier 
  • 3 Blatt  weiße Gelatine 
  • 2 EL  löslicher Pulverkaffee 
  • 2 1/2 (à 200 g)  Becher Schlagsahne 
  • 3 EL  Zucker 
  • 2   Riegel Mokka-Schokolade (ohne Füllung) 
  •     einige Blättchen Zitronenmelisse 
  • 1 EL  Puderzucker 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Eiweiß steif schlagen und Zucker, Vanillin-Zucker und Salz nach und nach einrieseln lassen. Zum Schluss die Eigelb nach und nach unterrühren. Mehl und Speisestärke mischen und locker unter die Eischaummasse heben. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und 4 Kreise von 12 cm Ø darauf zeichnen. 1/8 der Biskuitmasse in jedem Kreis verteilen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) 8-10 Minuten backen. Sofort vom Backpapier lösen und vorsichtig überklappen. Restlichen Biskuitteig ebenso abbacken und auskühlen lassen. Für die Füllung Gelatine einweichen. Pulverkaffee in 3 Esslöffel kochendem Wasser auflösen. Gelatine ausdrücken, zufügen und ebenfalls darin auflösen. Abkühlen lassen. Inzwischen Sahne und Zucker steif schlagen. Mokkalösung nach und nach gut unterrühren. In einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und gleichmäßig in die Omeletts spritzen. Von der Schokolade Raspel mit einem Sparschäler abschälen und über die Omeletts streuen. Auf einer Platte anrichten. Vor dem Servieren mit Melisseblättchen verzieren und mit Puderzucker bestäuben
2.
kJ/ kcal

Kategorien & Tags

Foto: Neckermann

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved