Biskuitrolle mit Heidelbeeren und Johannisbeeren

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 4   Eier (Größe M)  
  • 200 g   Zucker  
  • 125 g   Mehl  
  • 1/2 TL   Backpulver  
  • 250 g   rote Johannisbeeren  
  • 250 g   Heidelbeeren  
  • 3 Blatt   Gelatine  
  • 500 g   Magerquark  
  •     abgeriebene Schale und Saft von 1 unbehandelten Zitrone 
  • 250 g   Schlagsahne  
  • 1 EL   Puderzucker  
  •     Zitronenschale zum Verzieren 
  •     Backpapier  

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Eier trennen. Eiweiß steif schlagen, 100 g Zucker dabei einrieseln lassen. Eigelb nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, über die Eicreme sieben und vorsichtig unterheben. Masse gleichmäßig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech (32x38 cm) streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: nicht geeignet/ Gas: Stufe 3) ca. 10 Minuten backen. Ein sauberes Geschirrtuch auf die Arbeitsfläche legen. Biskuitplatte auf das Tuch stürzen. Backpapier abziehen, Biskuit mit einem zweiten, leicht angefeuchteten Geschirrtuch abdecken. Auskühlen lassen. Inzwischen Beeren waschen und verlesen. Einige zum Verzieren beiseite legen. Johannisbeeren von den Rispen streifen, Beeren abtropfen lassen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Quark mit 100 g Zucker, Zitronensaft und -schale verrühren. Gelatine gut ausdrücken und vorsichtig auflösen. 3 Esslöffel Quark unter die Gelatine rühren, dann in den Rest Quark rühren. Sahne steif schlagen und unterheben. Feuchtes Geschirrtuch von der Biskuitpatte nehmen. Quarkcreme gleichmäßig auf die Platte streichen. Beeren darauf verteilen. Mit Hilfe des zweiten Geschirrtuchs aufrollen. Ca. 3 Stunden kalt stellen. Mit Puderzucker bestäuben und in ca. 10 Stücke schneiden. Mit restlichen Beeren und Zitronenschale verzieren
2.
Wartezeit ca. 3 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 290 kcal
  • 1210 kJ
  • 13 g Eiweiß
  • 11 g Fett
  • 35 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved