Blätterteig-Apfel-Fladen

Blätterteig-Apfel-Fladen Rezept

Zutaten

Für Stück
  • 1 Packung  (450 g) tiefgefrorener Blätterteig (10 quadratische Platten) 
  • 200 Marzipan-Rohmasse 
  • 300 Crème fraîche 
  • 4   Äpfel 
  • 3 EL  Zitronensaft 
  • 150 Apfelgelee 
  •     Backpapier 

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Teigplatten auseinander legen und bei Zimmertemperatur ca. 10 Minuten auftauen lassen. Marzipan auf einer Küchenreibe grob raspeln. Mit den Schneebesen des Handrührgerätes glatt rühren, dabei nach und nach Crème fraîche unterrühren. Äpfel waschen, trocken reiben und entkernen. In dünne Scheiben hobeln und mit Zitronensaft beträufeln
2.
Von jeder Teigplatte die Ecken abschneiden, Platten leicht oval drücken. Auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche verteilen. Marzipanmasse auf den Teigstücken verteilen und verstreichen. Apfelringe darauf verteilen. Blechweise nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 °C/ Umluft: 200 °C/ Gas: s. Hersteller) 20–25 Minuten backen. Gelee leicht erwärmen, Fladen noch heiß damit bestreichen. Auskühlen lassen

Ernährungsinfo

10 Stück ca. :
  • 430 kcal
  • 1800 kJ
  • 5g Eiweiß
  • 28g Fett
  • 39g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved