Blätterteig-Pastete mit Hasenragout

Blätterteig-Pastete mit Hasenragout Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 4   kleine Königin-Pasteten 
  • 1 Glas (212 ml; Abtr.gew. 115 g)  Pfifferlinge 
  • 1   kleine Zwiebel 
  • 2   Hasenrückenfilets (à ca. 150 g) 
  • 2 EL  Butterschmalz 
  •     Salz 
  •     weißer Pfeffer 
  • 2   Wacholderbeeren 
  • 1 Glas (400 ml)  Wildfond 
  • 4 EL  Schlagsahne 
  • 1 TL  eingelegter grüner 
  •     Pfeffer 
  • 4   Lauchzwiebeln 
  • 125 Kirschtomaten 
  • 3 EL  dunkler Soßenbinder 

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Pasteten im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) 10-12 Minuten aufbacken. Pfifferlinge abtropfen lassen. Zwiebel schälen und hacken. Fleisch waschen, trocken tupfen und würfeln.
2.
Im heißen Butterschmalz braun anbraten. Mit Salz, Pfeffer und zerstoßenen Wacholderbeeren würzen. Zwiebel, Pilze und grünen Pfeffer zufügen und andünsten. Mit Fond und Sahne ablöschen. Zugedeckt ca. 8 Minuten schmoren.
3.
Lauchzwiebeln putzen, waschen und jeweils ein helles Stück von den Lauchzwiebeln an einem Ende mehrmals einschneiden und etwas auseinanderziehen. Tomaten waschen und vierteln. 1 Tomate entkernen und in Streifen schneiden.
4.
Soßenbinder in das Ragout rühren, Tomatenviertel zufügen und nochmals aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ragout in die Pasteten füllen. Mit Lauchzwiebeln, Tomatenstreifen und Chicorée garnieren.

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 370 kcal
  • 1550 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved