Blini mit Lachs & Co

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1/2 Würfel   (21 g) frische Hefe  
  • 1/2 TL   Zucker  
  • 25 g   Buchweizenmehl  
  • 100 g   Weizenmehl  
  • 150 ml   lauwarme Milch  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 1/4 TL   Salz  
  • 150 g   stichfeste saure Sahne  
  • 2 EL   zerlassene Butter  
  • ca. 4 TL   Öl  
  • 4 Scheiben   geräucherter Lachs (à ca. 10 g) 
  • 4   Stücke geräucherter Forelle (à ca. 8 g) 
  • 8   Stücke geräucherter Heringsfilet (à ca. 6 g) 
  • 2 TL   Keta-Kaviar  
  •     Zitronenspalten und Dill zum Garnieren 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Hefe und Zucker in 4 Esslöffel lauwarmem Wasser auflösen, 10 Minuten gehen lassen. Milch lauwarm erwärmen. Mehl in eine Schüssel geben. 75 ml Milch und Hefe hineingießen. Zu einem glatten Teig verrühren. Zugedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen. Den Teig kräftig durchrühren. Ei trennen. Nach und nach verschlagenes Eigelb, restliche Milch, Salz, 1 Esslöffel saure Sahne und 1/2 Esslöffel Butter unterrühren. Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben. Teig weitere 30 Minuten gehen lassen. Eine große Pfanne portionsweise dünn mit Öl ausstreichen und erhitzen. Pro Blini 1 kleine Kelle Teig in die Pfanne geben und glatt streichen. Bei mittlerer Hitze von jeder Seite ca. 2 Minuten braten. Blinis herausnehmen und warm stellen. Vor dem Servieren Blinis mit restlicher Butter bestreichen. Rest saure Sahne glatt rühren. Jeweils 1 gehäuften Teelöffel saure Sahne auf die Blinis verteilen. Lachs, Forelle und Hering gleichmäßig auf die 12 Blinis verteilen. Auf jedes Stück Forelle 1/2 Teelöffel Kaviar geben. Blinis mit Zitronenspalten und Dill garnieren
2.
1 3/4 Stunden Wartezeit
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 350 kcal
  • 1470 kJ
  • 15 g Eiweiß
  • 21 g Fett
  • 26 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved