Blinis mit Forellenkaviar

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1/2 Würfel   (21 g) frische Hefe  
  • 1/2 TL   Zucker  
  • 150 ml   Milch  
  • 25 g   Buchweizenmehl  
  • 100 g   Weizenmehl  
  • 2 EL   Butter  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 1/4 TL   Salz  
  • 150 g   stichfeste saure Sahne  
  • ca. 4 TL   Öl  
  • 4-5 EL   Forellenkaviar  
  •     Dill zum Garnieren 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Hefe und Zucker in 4 Esslöffel lauwarmem Wasser auflösen, 10 Minuten gehen lassen. 75 ml Milch lauwarm erwärmen. Mehl in eine Schüssel geben. Warme Milch und Hefe hineingießen. Zu einem glatten Teig verrühren. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen. 75 ml Milch und 1 Esslöffel saure Sahne verrühren und beiseite stellen. Ei verquirlen. Butter schmelzen. Teig kräftig durchrühren. Nach und nach Ei, zimmerwarme Milch-Sahne-Mischung, Salz und 1/2 Esslöffel Butter unterrühren. Teig weitere 30 Minuten gehen lassen. Eine große Pfanne portionsweise dünn mit Öl ausstreichen und erhitzen. Pro Blini 1 kleine Kelle Teig in die Pfanne geben und glatt streichen. Bei mittlerer Hitze von jeder Seite ca. 2 Minuten braten. 12 Blinis backen, herausnehmen und warm stellen. Vor dem Servieren Blinis mit restlicher Butter bestreichen. 130 g saure Sahne glatt rühren. Je 1 gehäuften Teelöffel saure Sahne auf die Blinis verteilen. Forellenkaviar gleichmäßig auf die 12 Blinis verteilen. Mit Dill garnieren
2.
Wartezeit ca. 1 3/4 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 310 kcal
  • 1300 kJ
  • 11 g Eiweiß
  • 18 g Fett
  • 26 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved