Blutenburger – Lammburger mit Aubergine, Orangenzwiebeln, Mango-Ketchup & Oregano

0
(0) 0 Sterne von 5
Blutenburger – Lammburger mit Aubergine, Orangenzwiebeln, Mango-Ketchup & Oregano Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 2   Zwiebeln 
  • 2   Knoblauchzehen 
  • 1 (ca. 400 g)  reife Mango 
  • 1   Chilischote 
  • 2 EL  + 2 TL Öl 
  • 2 Dose(n) (à 425 ml)  stückige Tomaten 
  • 100 ml  Aceto Balsamico Bianco 
  • 60 brauner Zucker 
  •     Salz 
  • 4   Pimentkörner 
  • 2   Gewürznelken 
  •     Pfeffer 
  • 1/2 TL  gemahlener Zimt 
  • 2   rote Zwiebeln 
  • 1 (ca. 400 g)  Aubergine 
  •     abgeriebene Schale von 1 Bio-Orange 
  • 4   Vollkornbrötchen 
  • 3 Stiel(e)  glatte Petersilie 
  • 3 Stiel(e)  Koriander 
  • 2 Stiel(e)  Oregano 
  • 1   Schalotte 
  • 200 Rinderhackfleisch 
  • 200 Lammhackfleisch 
  • 1 EL  körniger Senf 
  • 1   Eigelb (Größe M) 

Zubereitung

105 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebeln schälen, fein würfeln. 1 Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Mango vom Stein schneiden. Fruchtfleisch schälen und würfeln. Chili putzen, der Länge nach aufschneiden, waschen und Kerne entfernen. Schote klein schneiden. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Mango, Tomaten, Essig, Chili, Zucker und 1/2 TL Salz zugeben. Piment und Nelken in ein Tee-Ei füllen. In die Soße geben und unter gelegentlichem Rühren bei schwacher Hitze ca. 50 Minuten köcheln lassen. Tee-Ei aus der Soße nehmen. Soße mit dem Schneidstab grob pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Zimt abschmecken. Auskühlen lassen
2.
Inzwischen rote Zwiebeln schälen und in je 8 Spalten schneiden. Aubergine waschen, trocken reiben und den Strunk entfernen. Aubergine in 8 ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Grillpfanne mit 1 TL Öl auspinseln. Auberginenscheiben darin in 2 Portionen von beiden Seiten ca. 1 Minute kräftig anbraten. Aus der Pfanne nehmen. Mit Salz und Pfeffer würzen. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln darin unter Wenden ca. 2 Minuten kräftig anbraten. Zum Schluss Orangencshale zugeben. Aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen
3.
Brötchen waagerecht halbieren. Je 2 Hälften mit der Schnittfläche nach unten in der heißen Pfanne ca. 1 Minute rösten. Kräuter waschen und trocken schütteln. Petersilie und Koriander fein hacken. Oreganoblättchen von den Stielen streifen. Schalotte schälen, fein würfeln. 1 Knoblauchzehe schälen, fein hacken. 1 TL Öl in einer Pfanne erhitzen. Schalotte und Knoblauch darin glasig dünsten. Aus der Pfanne nehmen und mit Hack, Senf, Eigelb und gehackten Kräutern vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Hackmasse in 4 gleichgroße Stücke teilen und zu runden Burger-Pattys formen. In der heißen Grillpfanne von jeder Seite ca. 2 Minuten kräftig braten
4.
Eine Brötchenunterseite mit zwei Auberginenscheiben, 1/4 der Zwiebeln, einem Burgerpatty, ca. 2 EL Ketchup und etwas Oregano belegen. Brötchenoberseite daraufsetzen. Restliche Brötchen mit übrigen Zutaten ebenso belegen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 680 kcal
  • 2850 kJ
  • 30g Eiweiß
  • 31g Fett
  • 61g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved