close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Blutenburger – Lammburger mit Aubergine, Orangenzwiebeln, Mango-Ketchup & Oregano

0
Gib die erste Bewertung ab!
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 2   Zwiebeln  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 1 (ca. 400 g)  reife Mango  
  • 1   Chilischote  
  • 2 EL   + 2 TL Öl  
  • 2 Dose(n) (à 425 ml)  stückige Tomaten  
  • 100 ml   Aceto Balsamico Bianco  
  • 60 g   brauner Zucker  
  •     Salz  
  • 4   Pimentkörner  
  • 2   Gewürznelken  
  •     Pfeffer  
  • ca. 1/2 TL   gemahlener Zimt  
  • 2   rote Zwiebeln  
  • 1 (ca. 400 g)  Aubergine  
  •     abgeriebene Schale von 1 Bio-Orange 
  • 4   Vollkornbrötchen  
  • 3 Stiel(e)   glatte Petersilie  
  • 3 Stiel(e)   Koriander  
  • 2 Stiel(e)   Oregano  
  • 1   Schalotte  
  • 200 g   Rinderhackfleisch  
  • 200 g   Lammhackfleisch  
  • 1 EL   körniger Senf  
  • 1   Eigelb (Größe M) 

Zubereitung

105 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebeln schälen, fein würfeln. 1 Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Mango vom Stein schneiden. Fruchtfleisch schälen und würfeln. Chili putzen, der Länge nach aufschneiden, waschen und Kerne entfernen. Schote klein schneiden. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Mango, Tomaten, Essig, Chili, Zucker und 1/2 TL Salz zugeben. Piment und Nelken in ein Tee-Ei füllen. In die Soße geben und unter gelegentlichem Rühren bei schwacher Hitze ca. 50 Minuten köcheln lassen. Tee-Ei aus der Soße nehmen. Soße mit dem Schneidstab grob pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Zimt abschmecken. Auskühlen lassen
2.
Inzwischen rote Zwiebeln schälen und in je 8 Spalten schneiden. Aubergine waschen, trocken reiben und den Strunk entfernen. Aubergine in 8 ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Grillpfanne mit 1 TL Öl auspinseln. Auberginenscheiben darin in 2 Portionen von beiden Seiten ca. 1 Minute kräftig anbraten. Aus der Pfanne nehmen. Mit Salz und Pfeffer würzen. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln darin unter Wenden ca. 2 Minuten kräftig anbraten. Zum Schluss Orangencshale zugeben. Aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen
3.
Brötchen waagerecht halbieren. Je 2 Hälften mit der Schnittfläche nach unten in der heißen Pfanne ca. 1 Minute rösten. Kräuter waschen und trocken schütteln. Petersilie und Koriander fein hacken. Oreganoblättchen von den Stielen streifen. Schalotte schälen, fein würfeln. 1 Knoblauchzehe schälen, fein hacken. 1 TL Öl in einer Pfanne erhitzen. Schalotte und Knoblauch darin glasig dünsten. Aus der Pfanne nehmen und mit Hack, Senf, Eigelb und gehackten Kräutern vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Hackmasse in 4 gleichgroße Stücke teilen und zu runden Burger-Pattys formen. In der heißen Grillpfanne von jeder Seite ca. 2 Minuten kräftig braten
4.
Eine Brötchenunterseite mit zwei Auberginenscheiben, 1/4 der Zwiebeln, einem Burgerpatty, ca. 2 EL Ketchup und etwas Oregano belegen. Brötchenoberseite daraufsetzen. Restliche Brötchen mit übrigen Zutaten ebenso belegen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 680 kcal
  • 2850 kJ
  • 30 g Eiweiß
  • 31 g Fett
  • 61 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2023 LECKER.de. All rights reserved