Brat-Rosenkohl zu Hähnchen Teriyaki

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 2   Hähnchenbrüste (mit Knochen; à ca. 350 g)  
  • 10 EL (100 ml)  Teriyaki-Marinade oder Sojasoße  
  •     750 g-1 kg Rosenkohl 
  •     Salz, schwarzer Pfeffer  
  • 200 g   Langkornreis  
  • 2 EL   Öl + evtl. 2 EL Sesamöl  
  • 3-4 EL (50 g)  Cashewkerne  
  • 1   geh. EL Aprikosen-Konfitüre  
  •     Sambal Oelek oder Cayennepfeffer  

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Hähnchenbrustfilets samt Haut vom Knochen schneiden. In der Teriyaki-Marinade zugedeckt ca. 3 Stunden marinieren. Ab und zu wenden
2.
Rosenkohl putzen und waschen. In wenig kochendem Salzwasser zugedeckt ca. 10 Minuten dünsten. Reis in 400 ml kochendem Salzwasser zugedeckt ca. 20 Minuten quellen
3.
Fleisch herausnehmen, trockentupfen, Marinade aufheben. 1 EL Öl erhitzen. Filets pro Seite 5-6 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen
4.
4.1 EL Öl erhitzen. Rosenkohl darin ca. 5 Minuten braten. Cashewkerne in den letzten 2 Minuten mitbraten. Alles herausnehmen. Den Bratensatz mit 100 ml Wasser und der Marinade lösen, aufkochen. Konfitüre, Sambal Oelek und Sesamöl einrühren. Alles anrichten
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 710 kcal
  • 2980 kJ
  • 49 g Eiweiß
  • 28 g Fett
  • 61 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved