Bratapfel mit Baiserhaube und Pflaumenkompott

0
(0) 0 Sterne von 5
Bratapfel mit Baiserhaube und Pflaumenkompott Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 2   kleine Granatäpfel 
  • 1 Glas (720 ml)  Pflaumen 
  • 1–2 TL  Speisestärke 
  •     Zimt 
  • 4   Äpfel (à ca. 200 g; z. B. Boskop) 
  • 2   Eiweiß (Größe M) 
  • 100 Zucker 
  •     Puderzucker 

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Einen Granatapfel halbieren, Saft auspressen (ca. 90 ml) und mit Pflaumensaft aus dem Glas auf 250 ml ergänzen. Den zweiten Granatapfel halbieren, Kerne herauslösen. Pflaumen mit Saft in einen Topf geben und aufkochen. Stärke und etwas Wasser verrühren. Pflaumen damit binden. Kompott mit Zimt abschmecken. Granatapfelkerne unterrühren
2.
Äpfel waschen, trocken reiben, halbieren und mit einem Kugelausstecher Kerngehäuse großzügig entfernen. Jeweils 2–3 EL Kompott in die Äpfelhälften füllen
3.
Äpfel in eine ofenfeste Form setzen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 30–35 Minuten backen
4.
Eiweiß mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen, dabei Zucker einrieseln lassen. So lang schlagen, bis sich der Zucker gelöst hat. Nach 20–25 Minuten Eischnee auf die Apfelhälften verteilen und backen, bis die Baiserhaube leicht gebräunt ist
5.
Bratäpfel auf Tellern anrichten und warm servieren. Mit Puderzucker bestäuben. Restliches Kompott dazureichen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 360 kcal
  • 1510 kJ
  • 4g Eiweiß
  • 2g Fett
  • 79g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved