Bratwurst zu Rosenkohl und Kartoffelpüree

5
(1) 5 Sterne von 5
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Person
  • 1/2 Packung   (225 g) tiefgefrorene Rosenkohl-Röschen  
  •     Salz  
  • 10 g   geräucherter durchwachsener Speck  
  • 1 (ca. 40 g)  kleine Zwiebel  
  • 3   Nürnberberger Bratwürste (à ca. 40 g) 
  • 100 ml   Milch  
  • 1   Tüte Kartoffel-Püree  
  • 5 g   Butter oder Margarine  
  •     geriebene Muskatnuss  

Zubereitung

20 Minuten
leicht
1.
Rosenkohl in 1/8 Liter kochendes Salzwasser geben und 8-10 Minuten bei schwacher Hitze garen. Speck in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne ohne Fett knusprig braten. Aus der Pfanne nehmen und warm halten.
2.
Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Zusammen mit den Würsten ins Bratfett geben und rundherum ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze braten. 150 ml Wasser, Milch und etwas Salz in einen Topf geben und aufkochen lassen.
3.
Topf vom Herd nehmen und das Püreepulver mit einem Schneebesen einrühren. Fett zufügen und unterrühren. Mit Muskat abschmecken. Rosenkohl abtropfen lassen und mit den Speckwürfeln mischen. Würstchen, Rosenkohl und Püree zusammen mit den Zwiebeln auf einem Teller anrichten und servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 950 kcal
  • 3990 kJ
  • 38 g Eiweiß
  • 47 g Fett
  • 90 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved