Broccoli-Schinken-Kuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

  • 1,2 kg   Broccoli  
  •     Salz  
  • 1   Zwiebel  
  • 10 g   Butter oder Margarine  
  • 250 g   gekochter Schinken  
  • 150 g   Magerquark  
  • 460 ml   Milch  
  • 6 EL   Öl  
  • 1 TL   Salz  
  • 300 g   Mehl  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 4 EL   Paniermehl  
  • 8   Eier  
  • 75 g   geriebener mittelalter Goudakäse  
  •     Pfeffer  
  •     geriebene Muskatnuss  
  •     Fett und Paniermehl für die Form 

Zubereitung

120 Minuten
leicht
1.
Broccoli putzen, waschen und in Röschen teilen. In kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten vorgaren und abtropfen lassen. Zwiebel schälen. Fett in einer kleine Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin kurz andünsten.
2.
Abkühlen lassen. Schinken in Würfel schneiden. Für den Teig Quark, 6 Esslöffel Milch, Öl und Salz verrühren. Mehl und Backpulver mischen, zufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Eine Springform (26 cm Ø) fetten und den Boden mit 2 Esslöffel Paniermehl ausstreuen.
3.
Teig zu einem Kreis (34-35 cm Ø) ausrollen und die Form damit auslegen. Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen und mit restlichem Paniermehl bestreuen. Broccoli, Schinken und Zwiebeln in die Form geben.
4.
Eier, restliche Milch, Käse, Salz, Pfeffer und Muskat verrühren. In die Form gießen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C/ Gas: Stufe 3) ca. 11/4 Stunden backen. In den letzten 15 Minuten eventuell zudecken.
5.
Vor dem Anschneiden ca. 15 Minuten in der Form ruhen lassen. Ergibt ca. 12 Stücke.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 310 kcal
  • 1300 kJ
  • 19 g Eiweiß
  • 14 g Fett
  • 24 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved