close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Brokkoli-Eier-Ragout mit Krabben

Aus kochen & genießen 3/2013
0
Gib die erste Bewertung ab!

Zutaten

Für  Personen
  • 200 g   Langkornreis  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 4   Eier (Gr. S) 
  • 500 g   Brokkoli  
  • 1   mittelgroße Zwiebel  
  • 1⁄2 TL (3 g)  Öl  
  • 2 TL   Gemüsebrühe  
  • 1 TL   Speisestärke  
  • 50 g   Crème légère  
  • 2 EL   mittelscharfer Senf  
  • 300 g   Tiefseekrabbenfleisch  
  •     Petersilie zum Garnieren 

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Reis in knapp 1⁄2 l kochendes Salzwasser geben und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 20 Minuten quellen lassen.
2.
Eier ca. 8 Minuten kochen. Brokkoli putzen, waschen, in Röschen teilen. In ca. 3⁄4 l kochendem Salzwasser zugedeckt ca. 5 Minuten garen. Abgießen, Gemüsewasser auffangen.
3.
Zwiebel schälen, fein würfeln. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Zwiebel darin glasig dünsten. Mit ca. 1⁄2 l Gemüsewasser ablöschen, aufkochen und die Brühe einrühren. Stärke und Crème légère glatt rühren, einrühren, aufkochen und mind.
4.
1 Minute köcheln. Senf unterrühren. Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken.
5.
Eier abschrecken, schälen und in je 6 Spalten schneiden. Brokkoli, Eier und Krabben kurz in der Soße erhitzen. Ragout mit Petersilie garnieren. Reis dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 380 kcal
  • 28 g Eiweiß
  • 10 g Fett
  • 42 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved