Brotpudding mit Stachelbeer-Kirschkompott

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 300 g   grüne, nicht zu reife Stachelbeeren  
  • 250 g   Schattenmorellen  
  • 125-150 g   Zucker  
  • 1/2   Vanilleschote  
  • 1   gehäufter TL  
  •     Speisestärke  
  • 30 g   Rosinen  
  • 200 g   Kastenweißbrot (oder Toastbrot) 
  • 200 ml   Milch  
  • 60 g   Butter oder Margarine  
  • 60 g   Zucker  
  • 2   Eier (Größe M) 
  •     abgeriebene Schale von 1/2 unbehandelten Zitrone 
  • 1 Prise   Salz  
  • 30 g   gemahlene Haselnüsse  
  •     Fett und Paniermehl für die Form 
  •     Minze oder Melisse zum Garnieren 

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Stachelbeeren waschen, abtropfen lassen und putzen. Kirschen waschen und entsteinen. Stachelbeeren, Kirschen, Zucker, Vanilleschote und 250 Milliliter Wasser in die Mikrowellenform geben. Zugedeckt bei 600 Watt fünf Minuten dünsten. Früchte mit einer Schaumkelle aus dem Sud nehmen. Speisestärke mit wenig Wasser verrühren und in den Früchtesud rühren. Nochmals zwei Minuten erhitzen. Früchte in den Saft geben und abkühlen lassen. Für den Brotpudding Rosinen waschen und abtropfen lassen. Weißbrot in Würfel schneiden und mit der Milch begießen. Fett, Zucker und Eier schaumig rühren. Zitronenschale, Salz und Haselnüsse unterrühren. Zum Schluss Weißbrot und Rosinen unterheben. Eine mikrowellengeeignete Puddingform (etwa einen Liter Inhalt) ausfetten und mit Paniermehl ausstreuen. Brotpudding einfüllen und mit Mikrowellenfolie zugedeckt bei 600 Watt in sieben Minuten garen. Drei Minuten in der Form ruhen lassen. Auf einen großen Teller stürzen und etwas Kompott darum verteilen. Mit Minze oder Melisse garniert servieren. Restliches Kompott extra dazureichen
2.
Zubereitungszeit ca.40-45 Minuten
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 660 kcal
  • 2770 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved